25 Jahre IWH

Aida Ćumurović

Aida Ćumurović
Aktuelle Position

seit 12/16

Wissenschaftliche Referentin des Präsidenten

Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)

seit 1/15

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Strukturwandel und Produktivität

Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)

Forschungsschwerpunkte

  • Mikroökonometrie
  • angewandte Mikroökonomik
  • Verhaltensökonomik

Aida Ćumurović arbeitet seit Januar 2015 in der Abteilung Strukturwandel und Produktivität. Seit Dezember 2016 ist sie wissenschaftliche Referentin des Präsidenten.

Als Doktorandin ist  Aida Ćumurović in der Forschungsgruppe "Der Einfluss von Institutionen und sozialen Normen auf Präferenzen und Verhalten" tätig. Sie studierte Volkswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität zu Berlin (B.Sc.) und International Economics and Policy Consulting an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (M.Sc.).

Ihr Kontakt

Aida Ćumurović
Aida Ćumurović
Mitglied - Abteilung Strukturwandel und Produktivität
Nachricht senden +49 345 7753-741

Publikationen

Expertenwissen im politischen Prozess – Nutzen, Grenzen und Gefahren

Aida Ćumurović Reint E. Gropp Lars Brozus Oliver Geden Uwe Schneidewind Karl-Heinz Paqué Lars P. Feld

in: Externe Publikationen , im Erscheinen

Abstract

Die Wahl Donald Trumps, der Brexit und der Erfolg populistischer Parteien in Europa zeigen tiefsitzende Skepsis gegenüber Experten und Eliten und deren komplexen Erklärungen der politischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge. Ökonomen wird vorgeworfen, sich in Detailfragen zu verlieren und ein unrealistisches Menschenbild zu pflegen. Tatsächlich wäre es aber wichtig, die Unabhängigkeit der Ökonomen abzusichern, mehr Transparenz über die Hintergründe ihrer Ergebnisse herzustellen und stärker auf die Relevanz ihrer Forschungsfragen zu achten. Zudem sollten sie mehr Wert auf eine für alle verständliche Kommunikation mit Politik und Medien legen. Umgekehrt sollten letztere sich aber auch ernsthaft mit den ökonomischen Ergebnissen auseinandersetzen.

Publikation lesen

cover_wirtschaft-im-wandel_2017-2.jpg

22. Spring Meeting of Young Economists in Halle (Saale) – ein Tagungsbericht

Andrej Drygalla Helge Littke Gregor von Schweinitz Aida Ćumurović Geraldine Dany Chi Hyun Kim Juliane Müller

in: Wirtschaft im Wandel , Nr. 2, 2017

Abstract

Das Spring Meeting of Young Economists (SMYE) – eine große Konferenz von jungen Wirtschaftswissenschaftlern für junge Wirtschaftswissenschaftler – wird jedes Jahr im Auftrag der European Association of Young Economists (EAYE) in einer anderen europäischen Stadt durchgeführt. Vom 23. bis 25. März 2017 wurde das 22. SMYE vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ausgerichtet und von sieben PostDocs und PhD-Studenten dieser Institutionen organisiert.

Publikation lesen

cover_DP_2016-11.jpg

Financial Literacy and Self-employment

Aida Ćumurović Walter Hyll

in: IWH-Diskussionspapiere , Nr. 11, 2016

Abstract

In this paper, we study the relationship between financial literacy and self-employment. We use established financial knowledge-based questions to measure financial literacy levels. The analysis shows a highly significant correlation between selfemployment and financial literacy scores. To investigate the impact of financial literacy on being self-employed, we apply instrumental variable techniques based on information on economic education before entering the labour market and education of parents. Our results reveal that financial literacy positively affects the probability of being self-employed. As financial literacy is acquirable, findings suggest that entrepreneurial activities may be raised via enhancing financial knowledge.

Publikation lesen

Cover_Wirtschaft-im-Wandel_2016-3.jpg

Finanzmarktwissen bei Selbstständigen besonders ausgeprägt

Aida Ćumurović Walter Hyll

in: Wirtschaft im Wandel , Nr. 3, 2016

Abstract

Unternehmerische Aktivität ist ein dynamischer Treiber wirtschaftlicher Entwicklung. Finanzmarktwissen befähigt Individuen zu einer besseren Abwägung von Chancen und Risiken. In diesem Beitrag wird geprüft, ob ein höheres Maß an Finanzmarktwissen auch einen Einfluss auf die Entscheidung hat, sich selbstständig zu machen. Dieser Zusammenhang wird auf der Basis von Umfragedaten für Deutschland empirisch bestätigt.

Publikation lesen

Arbeitspapiere

cover_DP_2016-11.jpg

Financial Literacy and Self-employment

Aida Ćumurović Walter Hyll

in: IWH-Diskussionspapiere , Nr. 11, 2016

Abstract

In this paper, we study the relationship between financial literacy and self-employment. We use established financial knowledge-based questions to measure financial literacy levels. The analysis shows a highly significant correlation between selfemployment and financial literacy scores. To investigate the impact of financial literacy on being self-employed, we apply instrumental variable techniques based on information on economic education before entering the labour market and education of parents. Our results reveal that financial literacy positively affects the probability of being self-employed. As financial literacy is acquirable, findings suggest that entrepreneurial activities may be raised via enhancing financial knowledge.

Publikation lesen
Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft LogoTotal-Equality-LogoWeltoffen Logo