German industry commits itself CO2 reduction; effort or self-driven development?

Deutschland verpflichtete sich auf der Vertragsstaatenkonferenz zur Klima-Rahmen-Konvention im April 1995 in Berlin mit einem eigenen CO2-Reduktionsprogramm zur Verminderung des CO2-Ausstoßes um 25 bis 30 % bis 2005 gegenüber 1990. Dieses Ziel soll vor allem durch die Senkung des spezifischen Energieverbrauchs erreicht werden. Die dazu eingegangenen Selbstverpflichtungen der deutschen Wirtschaft lassen allerdings notwendige zusätzliche Anstrengungen vermissen und befürchten, dass das gesteckte Ziel verfehlt wird.

01. July 1995

Authors Bärbel Laschke

Also in this issue

Wage arrears and labor cost advantages in East Germany

Jürgen Kolb

in: Wirtschaft im Wandel, No. 7, 1995

read publication

Improved competitiveness of CEFTA countries in trade with European Union

Klaus Werner

in: Wirtschaft im Wandel, No. 7, 1995

read publication

Whom to contact

For Researchers

For Journalists

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft LogoTotal-Equality-LogoWeltoffen Logo