Einladung zum Workshop „Europäische Wirtschaft stärken – Forschungsergebnisse aus dem Leibniz-Forschungsverbund ‚Krisen einer globalisierten Welt‘“

Im Rahmen des Leibniz-Forschungsverbunds „Krisen einer globalisierten Welt“ organisiert das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) gemeinsam mit dem ZEW, Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) einen Workshop, der sich den Fragen zur Zukunft des internationalen Handels und der europäischen Integration widmet.

Autoren Oliver Holtemöller

In zwei Panels werden dabei Themen wie Freihandel, Globalisierung, Produktivität und Einkommensverteilung, die Konvergenz in der Europäischen Währungsunion. die europäische Bankenabgabe sowie der fiskalische Wettbewerb und die öffent­liche Verschuldung diskutiert. Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Termin:
Montag, 11. Juni 2018, 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststraße 34-37, D-10115 Berlin,
Eichensaal – Zugang über Invalidenstraße 48

Ansprechpartner

Für Wissenschaftler/innen

Für Journalistinnen/en

Stefanie Müller
Stefanie Müller
Pressereferentin

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 345 7753-720 Anfrage per E-Mail

IWH-Expertenliste

Die IWH-Expertenliste bietet eine Übersicht der IWH-Forschungsthemen und der auf
 diesen Gebieten forschenden Wissenschaftler/innen. Die jeweiligen Experten für die
 dort aufgelisteten Themengebiete erreichen Sie für Anfragen wie gewohnt über die
 Pressestelle des IWH.

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft LogoTotal-Equality-LogoWeltoffen Logo