cover_wiwa_1996-12.jpg

Deutschland 1996/97: Schwacher wirtschaftlicher Aufschwung

Der Aufsatz analysiert und prognostiziert die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland in ausführlicher Form für das laufende Jahr 1996 und das Folgejahr 1997. Die Konjunktur in Deutschland hat sich nach der Wachstumsdelle im Winterhalbjahr 1995/1996 wieder belebt. Aus der Schwächephase herausgeführt wurde die deutsche Wirtschaft im ersten Halbjahr 1996 vor allem durch den privaten Konsum. Der konjunkturelle Aufschwung wird jedoch von der weiter schwachen Investitionstätigkeit gebremst. Da es kaum Anzeichen für eine Selbstverstärkung der Wachstumskräfte gibt, wird für 1997 lediglich eine Zunahme des realen Bruttoinlandsprodukts von 1,7 % erwartet.

01. Juli 1996

Autoren Udo Ludwig Silke Tober Ruth Grunert Stefan Kofner Ingrid Haschke

Außerdem in diesem Heft

cover_wiwa_1996-12.jpg

Aktuelle Trends - Industriestrom in Ostdeutschland deutlich teurer als in Westdeutschland

IWH

in: Wirtschaft im Wandel, Nr. 12, 1996

Publikation lesen

cover_wiwa_1996-12.jpg

Arbeitsmarkt Ostdeutschland 96/97: Keine weitere Beschäftigunsexpansion

Hilmar Schneider

in: Wirtschaft im Wandel, Nr. 12, 1996

Publikation lesen

cover_wiwa_1996-12.jpg

Standortnachteile Mittel- und Osteuropas durch unzureichende Straßen- und Bahnnetze

Thomas Meißner

in: Wirtschaft im Wandel, Nr. 12, 1996

Publikation lesen

Ansprechpartner

Für Wissenschaftler/innen

Für Journalistinnen/en

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft LogoTotal-Equality-LogoWeltoffen Logo