25 Jahre IWH

Screenshot_Animation_kl2.png

25 Jahre IWH. Die Höhe- und Wendepunkte.

Ein Vierteljahrhundert ist es her, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Arbeit aufgenommen haben. Was in dieser Zeit passiert ist und wie es in Zukunft weitergeht:

Weiterlesen

Wofür interessieren Sie sich?

Forschungsnetzwerke, Daten und Politikberatung

Ausgerechnet!

Fernsehen bildet

28
Jahre

nach der Wiedervereinigung ist die Neigung zum Unternehmertum bei Menschen aus der ehemaligen DDR, die vor 1990 Zugang zum Westfernsehen hatten, um

9
Prozent
höher, als bei Menschen, die es nicht schauen konnten.

Pressemitteilungen

14.12.2017 • 39/2017

Aufschwung in Deutschland und in der Welt

Professor Dr. Oliver Holtemöller
Abstract

Zur Jahreswende ist die deutsche Konjunktur nach wie vor kräftig. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte im Jahr 2017 um 2,2% zunehmen, und weil in diesem Jahr deutlich weniger Arbeitstage anfielen als zuvor, beträgt die Zuwachsrate kalenderbereinigt sogar 2,5%. „Der Aufschwung ist breit aufgestellt“, so Oliver Holtemöller, Leiter der Abteilung Makroökonomik und Vizepräsident des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). „Schon länger treibt die deutliche Zunahme der Beschäftigung die privaten Einkommen, den Konsum und den Wohnungsbau, der außerdem weiterhin von den sehr niedrigen Zinsen Rückenwind erhält.“ Zudem profitieren die deutschen Exporte zurzeit von der schwungvollen internationalen Konjunktur. Auch weil die Geldpolitik im Euroraum vorerst expansiv bleibt, ist damit zu rechnen, dass sich der Aufschwung im Jahr 2018 fortsetzt; die Produktion dürfte dann erneut um 2,2% zunehmen. Die Verbraucher-preisinflation dürfte auch im Jahr 2018 mit 1,7% moderat bleiben.

Pressemitteilung lesen

01.11.2017 • 38/2017

IWH Policy Talk „Risk Sharing and Risk Reduction – The Challenges that Lie Ahead“

Abstract

Das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) lädt am Dienstag, dem 7. November 2017 um 17:00 Uhr zu einem weiteren IWH Policy Talk zum Thema „Risk Sharing and Risk Reduction – The Challenges that Lie Ahead“ mit Andrea Enria, Vorsitzender der Euro¬päischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA), in den Konferenzsaal des Instituts ein.

Pressemitteilung lesen

05.10.2017 • 37/2017

Ostdeutsche Flächenländer in der Spitzenforschung insgesamt unterrepräsentiert

Professor Dr. Oliver Holtemöller
Abstract

Die Entscheidung, welche Universitäten im Rahmen der „Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder“ einen Exzellenzcluster und damit millionenschwere Förderung beantragen dürfen, ist gefallen. Drei ostdeutsche Bundesländer gehen leer aus. Das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) sieht einen direkten Zusammenhang zwischen der unterrepräsentierten Forschung und Entwicklung in Ostdeutschland und dem stockenden wirtschaftlichen Aufholprozess.

Pressemitteilung lesen

28.09.2017 • 36/2017

Aufschwung im Osten so stark wie in Deutschland insgesamt – Implikationen der Gemeinschaftsdiagnose Herbst 2017 für Ostdeutschland

Professor Dr. Oliver Holtemöller
Abstract

Für das Jahr 2017 prognostiziert das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) einen Anstieg des ostdeutschen Bruttoinlandsprodukts mit Berlin um 1,9% (Gemeinschaftsdiagnose für Deutschland insgesamt ebenfalls 1,9%). Der gegenüber dem Jahr 2016 (2,1%) etwas schwächere Zuwachs der Produktion resultiert lediglich aus der geringeren Anzahl von Arbeitstagen. Auch im Jahr 2018 dürfte die ostdeutsche Wirtschaft mit 2,0% so kräftig wie in Deutschland insgesamt zulegen.

Pressemitteilung lesen
Stefanie Müller
Stefanie Müller
Pressereferentin

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 345 7753-720 Anfrage per E-Mail

2018 ASSA Annual Meeting

Präsentationen von IWH-Forscherinnen und -Forschern auf der ASSA-Konferenz 2018 in Philadelphia:

Paper Sessions:

Poster Sessions:

Discussions:

  • Michael Koetter: The Interest of Being Eligible (J.-S. Mésonnier, C. O'Donnell, O. Toutain)

Mediathek

Daten und Analysen

Aktuelle Publikationen

Mediathek

Aktuelle Veranstaltung

Veranstaltung
18
Dez 2017

14:15 - 15:45

IWH Research Seminar

Social Comparisons in Job Search: Experimental Evidence

Professor Richard Upward, Ph.D. University of Nottingham
Zur Veranstaltung
Alle Veranstaltungen ansehen

Das Institut im Überblick

90
Mitarbeiter
13
Nationen
15
Forschungsgruppen
Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft LogoTotal-Equality-LogoWeltoffen Logo