Juniorprofessorin Huyen Nguyen, Ph.D.

Juniorprofessorin Huyen Nguyen, Ph.D.
Aktuelle Position

seit 1/20

Leiterin der Forschungsgruppe Die Finanzökonomik der Immobilienmärkte und Regulierung

Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)

seit 10/19

wissensschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Finanzmärkte

Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)

seit 10/19

Juniorprofessorin

Friedrich-Schiller-Universität, Jena

Forschungsschwerpunkte

  • finanzwirtschaftliche Entwicklung
  • Bankenregulierung
  • Hypothekenmarkt

Huyen Nguyen ist seit Oktober 2019 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Finanzmärkte und als Juniorprofessorin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena tätig. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Hypothekenmarkt, Bankenregulierung und -aufsicht sowie Finanzwirtschaft.

Huyen Nguyen studierte an der Foreign Trade University of Vietnam und der Bangor University. Sie promovierte an der University of Nottingham. Bevor Huyen Nguyen zum IWH kam, war sie unter anderem als Senior Research Associate an der University of Bristol tätig und besuchte als Gastwissenschaftlerin die Bank of England, die Deutsche Bundesbank und den Internationalen Währungsfonds.

Ihr Kontakt

Juniorprofessorin Huyen Nguyen, Ph.D.
Juniorprofessorin Huyen Nguyen, Ph.D.
Mitglied - Abteilung Finanzmärkte
Nachricht senden +49 345 7753-756 Persönliche Seite

Publikationen

Arbeitspapiere

cover_DP_2020-10.jpg

To Securitise or to Price Credit Default Risk?

Huyen Nguyen Danny McGowan

in: IWH-Diskussionspapiere, Nr. 10, 2020

Abstract

We evaluate if lenders price or securitise mortgages to mitigate credit risk. Exploiting exogenous variation in regional credit risk created by differences in foreclosure law along US state borders, we find that financial institutions respond to the law in heterogeneous ways. In the agency market where Government Sponsored Enterprises (GSEs) provide implicit loan guarantees, lenders transfer credit risk using securitisation and do not price credit risk into mortgage contracts. In the non-agency market, where there is no such guarantee, lenders increase interest rates as they are unable to shift credit risk to loan purchasers. The results inform the debate about the design of loan guarantees, the common interest rate policy, and show that underpricing regional credit risk leads to an increase in the GSEs‘ debt holdings by $79.5 billion per annum, exposing taxpayers to preventable losses in the housing market.

Publikation lesen
Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft LogoTotal-Equality-LogoWeltoffen Logo