IWH-Makrometer

Makroökonomische Datenbank für die deutschen Bundesländer, West- und Ostdeutschland

Das Datenangebot des "IWH-Makrometers" besteht aus zwei Teilen:

(1) Makrodaten interaktiv

und

(2) IWH-Indikatoren zu Ostdeutschland.

Makrodaten interaktiv

Das Angebot präsentiert interaktiv anschaulich aufbereitete Zeitreihen aus amtlichen Veröffentlichungen (Statistisches Bundesamt, Arbeitskreis Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, Bundesagentur für Arbeit). Die Zeitreihen sind, soweit verfügbar, jeweils abrufbar für:

  • Gesamtdeutschland
  • Ost- und Westdeutschland
  • einzelne Bundesländer


zu den Daten ESVG 1995 zu den Daten ESVG 2010

Datensatzbeschreibung

(Das IWH-Makrometer setzt den Adobe Flash Player voraus.)

IWH-Indikatoren zu Ostdeutschland

Diese Zeitreihen werden vom IWH selbst erhoben oder geschätzt. Hierzu gehören:

  • die Ergebnisse der Industrie- und Bauumfragen in Ostdeutschland
  • eine Schätzung des Quartalsverlaufs des ostdeutschen Bruttoinlandsprodukts
  • eine Schätzung des Quartalsverlaufs des Bruttoinlandsprodukts von Sachsen-Anhalt

zu den Daten Datensatzbeschreibung



Quellen:
Arbeitskreis VGR der Länder, Arbeitskreis Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder, DESTATIS: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, abgerufen über genesis online, Berechnungen Institut für Wirtschaftsforschung Halle.

(Für nichtgewerbliche Zwecke ist die Weiterverarbeitung unter der korrekten Angabe der Quelle gestattet.)

Ihre Ansprechpartner

Definitionen

Hier finden Sie die Erläuterungen der folgenden Begriffe:

  1. Bruttoinlandsprodukt
  2. Bevölkerung und Arbeitsmarkt
  3. Anlagevermögen
  4. Einkommen und Sparen
  5. Gesamtwirtschaftliche Nachfrage
  6. Wirtschaftszweige

Publikationen

Das IWH veröffentlicht die makroökonomischen Daten und Indikatoren zu Ostdeutschland in den folgenden Publikationsreihen:

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft LogoTotal-Equality-LogoWeltoffen Logo