Unsere Projekte

11.2015 ‐ 12.2016

Beschäftigung und Entwicklung in der Republik Usbekistan

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Förderung einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung in ausgewählten Regionen Usbekistans

Dr. Katja Heinisch

Business Cycle Forecasts and Stress Scenarios

Volkswagen Financial Services AG

Professor Dr. Oliver Holtemöller

01.2015 ‐ 12.2016

Evaluierung der GRW-Förderung in Sachsen-Anhalt

Investitionsbank Sachsen-Anhalt

PD Dr. Mirko Titze

07.2016 ‐ 06.2018

Gemeinschaftsdiagnose

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Die Gemeinschaftsdiagnose ist ein Instrument zur Beurteilung der gesamtwirtschaftlichen Lage und Entwicklung in Deutschland, der Euroregion und der übrigen Welt. Zu diesem Zweck werden für die Weltwirtschaft und ihre Hauptregionen Konjunkturprognosen generiert. Für den Euroraum und die deutsche Wirtschaft werden daraus wirtschaftspolitische Empfehlungen abgeleitet. Das Anliegen der Gemeinschaftsdiagnose, die im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie durchgeführt wird, ist die Abgabe einheitlicher Einschätzungen durch die teilnehmenden Institute. Die Ergebnisse werden halbjährlich als Frühjahrs- und Herbstgutachten publiziert.

Professor Dr. Oliver Holtemöller

01.2011 ‐ 12.2014

Hochschulstrategien unter Bedingungen des demographischen Wandels

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Professorin Dr. Jutta Günther
PD Dr. Mirko Titze

01.2015 ‐ 12.2017

Interactions between Bank-specific Risk and Macroeconomic Performance

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Juniorprofessor Dr. Felix Noth

01.2013 ‐ 12.2016

IWH-Flash-Indikator

Verlagsgruppe Handelsblatt

Dr. Katja Heinisch

07.2016 ‐ 12.2017

Klimaschutz und Kohleausstieg: Politische Strategien und Maßnahmen bis 2030 und darüber hinaus

Umweltbundesamt (UBA)

Dr. Katja Heinisch

02.2016 ‐ 01.2017

Konferenz "Wie können wir den Wettbewerb im Dienstleistungssektor ankurbeln?"

Europäische Kommission

Professor Dr. Oliver Holtemöller

04.2016 ‐ 03.2019

Lohn- und Beschäftigungseffekte von Insolvenzen

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Obwohl die Folgen von Insolvenzen für betroffene Arbeitnehmer immer wieder Gegenstand öffentlicher Debatten sind (z.B. infolge der Insolvenz der Drogeriemarktkette Schlecker im Jahr 2012), ist die vorhandene empirische Evidenz dazu eher dürftig. Dies gilt in besonderem Maße für die Folgen von kleinbetrieblichen Insolvenzen, die weitaus häufiger stattfinden als öffentlichkeitswirksame Großinsolvenzen. Ziel dieses Projekts ist es daher, grundlegende Erkenntnisse über Insolvenzen und deren Folgen für betroffene Arbeitnehmer zu gewinnen.

Dr. Daniel Fackler
Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft LogoTotal-Equality-LogoWeltoffen Logo