25 Jahre IWH

EU-Strukturfonds: Aufstockung der Mittel nach jüngster Erweiterung zu erwarten

Die Expansion der Strukturfonds in der EU ist wirtschaftlich begründet, aber auch das Ergebnis eines vielschichtigen Verhandlungsprozesses. Die politische Einflussnahme der Mitgliedsländer auf die Mittelvergabe hat sich auch in den Beitrittsverhandlungen zur Osterweiterung erneut gezeigt. Wird das Förderinstrumentarium im Zuge der Erweiterung der Union möglicherweise noch ausgebaut, wird dies zu einer politisch motivierten Aufstockung der strukturpolitischen Fonds im Finanzierungszeitraum 2007 bis 2013 führen.

02. Juni 2004

Autoren Martina Kämpfe

Außerdem in diesem Heft

Aktuelle Trends: Zahl der registrierten Arbeitnehmer in Deutschland aus den Beitrittsländern und Beitrittskandidaten zur Europäischen Union sehr gering

Hans-Ulrich Brautzsch

in: Wirtschaft im Wandel , Nr. 7, 2004

Publikation lesen

EU-Osterweiterung: Auswirkungen auf Direktinvestitionen und Handel

Joachim Ragnitz

in: Wirtschaft im Wandel , Nr. 7, 2004

Publikation lesen

IWH-Bauumfrage im April 2004: Ostdeutsches Baugewerbe im April 2004: Geschäftslage noch gut, Aussichten deutlich schlechter als vor einem Jahr

Brigitte Loose

in: Wirtschaft im Wandel , Nr. 7, 2004

Publikation lesen

Keine Euro-Schwäche durch die EU-Erweiterung

Thomas Linne

in: Wirtschaft im Wandel , Nr. 7, 2004

Publikation lesen

Ansprechpartner

Für Wissenschaftler/innen

Stefanie Müller
Stefanie Müller
Pressereferentin

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 345 7753-720 Anfrage per E-Mail

Für Journalistinnen/en

Stefanie Müller
Stefanie Müller
Pressereferentin

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 345 7753-720 Anfrage per E-Mail
Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft LogoTotal-Equality-LogoWeltoffen Logo